Heidenheim Pfadfinder sammeln für eine neue Großjurte

Die Zeltstadt der Hellenstein Falken soll weiter wachsen.
Die Zeltstadt der Hellenstein Falken soll weiter wachsen. © Foto: privat
Heidenheim / pm 07.09.2018
Seit 2015 gibt es den Pfadfinderstamm Hellenstein Falken der Chrischona-Gemeinde. Die Gruppe wächst stetig – doch dies bedeutet auch, dass der Platz in den Zelten knapp wird.

Die Gruppe bittet daher um Spenden über das HZ-Spendenportal „Unsere Hilfe zählt“, um neue Jurten anzuschaffen. Konkret gebraucht wird eine Großjurte mit zehn Metern Durchmesser. Des Weiteren möchte die Gruppe ein noch größeres Zelt, eine Gigajurte, anschaffen, in der Versammlungen stattfinden können. Bei den Jurten handelt es sich um Schwarzzelte, die aus robustem Textil und schwer entflammbar sind. Jedes Zelt kostet in der Anschaffung mehr als 2000 Euro.

Aktuell sind bei den Hellenstein Falken etwa 50 aktive Pfadfinder und 12 Mitarbeiter engagiert, die in sieben Altersgruppen im Stamm zusammenkommen. „Pfadfinderarbeit lebt stark vom Zelten, Lager bauen und unterwegs sein. Wir wollen diese Erlebnisse für die heranwachsende Generation ermöglichen und unsere Pfadfinder im verantwortlichen Umgang mit der Schöpfung fördern“, so Chrischona-Pfarrer Lothar Rapp.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel