Brexit Partnerstadt: Newporter Stadtspitze steht zur EU

Heidenheim / 23.06.2016
Die Heidenheimer Partnerstadt Newport in Wales ist proeuropäisch, das sagt zumindest die StadträtinDeborah Wilcox.

Wenn es nach dem Stadtrat von Heidenheims walisischer Partnerstadt Newport ginge, bliebe Großbritannien in der EU. In einem Schreiben nach Heidenheim hat Deborah Wilcox Vorsitzende des City Councils, darauf verwiesen, dass man im Newporter Rathaus wie in nahezu allen walisischen Kommunen klar proeuropäisch eingestellt sei. „Das Vereinigte Königreich sollte in Europa blieben, das sehe ich auch persönlich so“, so die Labour-Politikerin, die seit Mai an der Spitze des Stadtrates steht. In jedem Fall aber werde es bei der engen und guten Freundschaft zu Heidenheim blieben.

In einem Brief nach Newport hatte Oberbürgermeister Bernhard Ilg vor Kurzem seine walisischen Kollegen gebeten, sich für den Verbleib in der EU stark zu machen. Europa sei aktuell auf einer steinigen Straße, doch die Gemeinschaft stehe für Frieden, Völkerverständigung und Wohlstand, so Ilg.

In Newport hatten zuletzt starke Zugewinne der eurokritischen Partei Ukip für Aufsehen gesorgt, die es zur viertstärksten Partei schaffte. Im seit bald einem Jahrhundert ununterbrochen von der Labour-Partei regierten Wales hatte man das noch vor Kurzem für unmöglich gehalten.
<br /> Was in Heidenheim lebende Briten zum Brexit sagen, lesen Sie hier.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel