Züge Neue Wagen noch immer auf dem Abstellgleis

Startklar, aber leider noch auf dem Abstellgleis in Ulm: die neuen Triebwagen für die Brenzbahn.
Startklar, aber leider noch auf dem Abstellgleis in Ulm: die neuen Triebwagen für die Brenzbahn. © Foto: Jens Sitarke
Kreis Heidenheim / Karin Fuchs 20.01.2016
Die angekündigten neuen Triebwagen für die Brenzbahn stehen im Ulmer Bahnhof schon bereit – in Wartestellung auf dem Abstellgleis.

Fünf Dieseltriebwagen der Baureihe 644 sind bereits in Ulm, zwei in anderen Betriebswerken der Region. Sie stammen aus dem Kölner Raum, sind aber bereits umlackiert und verraten durch den Schriftzug „Brenzbahn“, wo sie hingehören.

Doch eingesetzt werden können sie noch nicht. Denn dazu braucht es die Zulassung des Eisenbahnbundesamtes. Diese wird für Ende des Monats erwartet, teilt ein Bahnsprecher mit. Dann werden die Triebwagen die Regioshuttles ersetzen, die vom Rost befallen schon jetzt immer wieder durch noch viel ältere Wagen ersetzt werden müssen.

Auch hinsichtlich der Inbetriebnahme der neuen Aufzüge im Heidenheimer Bahnhof, die schon im Dezember startklar sein sollten, ist die Bahn optimistisch. Für Ende nächster Woche ist die TÜV-Abnahme anberaumt. Bekommen die Aufzüge das technische Okay, gehen sie noch am gleichen Tag in Betrieb, kündigt der Bahnsprecher an. Muss technisch noch nachgerüstet werden, dann werden die Aufzüge spätestens Anfang Februar anlaufen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel