Heidenheim / hz  Uhr
Einen Liederabend über die „Irrungen und Wirrungen“ in der Liebe und damit einen Querschnitt durch mehrere Jahrhunderte in der Musik bietet am Freitag, 12. Juli, um 18 Uhr der gebürtige Heidenheimer Bass-Bariton Andreas Ocker im Zinzendorfhaus.

Einen Liederabend über die „Irrungen und Wirrungen“ in der Liebe und damit einen Querschnitt durch mehrere Jahrhunderte in der Musik bietet am Freitag, 12. Juli, um 18 Uhr der gebürtige Heidenheimer Bass-Bariton Andreas Ocker im Zinzendorfhaus. Ocker war bereits mehrfach als Solist bei Konzerten unter Dörte-Maria Packeiser mit dabei und wird in den nächsten Wochen sein Gesangsstudium beenden. Begleitet wird er von seinem langjährigen Studienkollegen, dem ukrainischen Pianisten Ivan Moisieiev. Der Eintritt ist frei.