Themen in diesem Artikel

VW
Heidenheim / swp  Uhr
In Nattheim im Kreis Heidenheim sind bei zwei Unfällen zwei Menschen verletzt worden. Ein e-Bike-Fahrer musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei berichtet, erlitt am Donnerstagnachmittag der Fahrer eines Pedelecs schwere Verletzungen weil er einen kurzen Moment unaufmerksam gewesen sei: Der 49-Jährige fuhr gegen 16.15 Uhr mit seinem E-Bike auf der Jahnstraße in Richtung Daimlerstraße. Dabei übersah er einen geparkten Sattelzug. Der Mann prallte gegen den Auflieger. Er stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf jeweils 500 Euro.

Autofahrer übersieht Motorradfahrer

Bereits morgens gegen 6.30 Uhr hatte in Nattheim ein Autofahrer einen Motorradfahrer übersehen. Der 54-Jährige war mit einem VW aus Richtung Industriegebiet in der Daimlerstraße unterwegs. Beim Einfahren in den Kreisverkehr übersah er ein 55-jährigen Motorradfahrer, der mit seiner Honda bereits im Kreisverkehr unterwegs war. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der Motorradfahrer stürzte. Er erlitt leichte Verletzungen.

Nach Schätzungen der Polizei beträgt der Sachschaden am VW rund 10.000 Euro und am Motorrad etwa 2.500 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Ein mit Stroh beladener Lastwagen hat auf der Autobahn 7 bei Neu-Ulm gebrannt und eine stundenlange Sperrung verursacht.

In Heidenheim sind ein Junge und ein Mädchen bei einem Unfall mit ihren Rädern zusammengestoßen. Der Junge wurde leicht verletzt. Das Mädchen hatte offenbar Ohrhörer getragen.