Heidenheim Kommentar zum Verkehr in Heidenheim: Ideen gesucht

Thomas Zeller.
Thomas Zeller. © Foto: HZ
Heidenheim / Thomas Zeller 01.07.2018
Nein, Baustellen, wie gerade in der Ploucquetstraße, sind kein Angriff der Verwaltung auf die Bürger, sagt Thomas Zeller. Ein Kommentar.

Natürlich ärgern sich Anwohner darüber, wenn sie genau wegen dieser Arbeiten morgens im Stau stehen. Insofern sind viele Klagen über die Baustellen auf Heidenheimer Straßen zwar verständlich, aber nicht immer gerecht. Denn die Sanierungen müssen sein und sie dauern leider ihre Zeit.

Wer allerdings hofft, dass nach dem Ende der Baustellen bald alles besser wird, der irrt. Unser Verkehrsnetz ist an etlichen Punkten zu Stoßzeiten ausgereizt. Nach aktuellen Studien pendeln 60 Prozent der Menschen zu ihrem Arbeitsplatz. Tendenz steigend.

Die meisten von ihnen nutzen dafür ihre Autos. Doch die Straßen in der Stadt können nicht unbegrenzt ausgebaut werden. Schon jetzt gibt es Staus und viele Anwohner an den großen Verkehrstrassen beschweren sich zu Recht über den zunehmenden Lärm. Was bisher fehlt ist eine übergreifende Idee, wie man die Verkehrsführung in der Stadt und im Umland zukunftssicher gestaltet.

Dabei hat schon die Debatte um die Feinstaub-Belastung gezeigt, dass es wichtig ist, den Verkehrsfluss zu verbessern. Das ständige Stoppen, Wiederanfahren, Verlangsamen und Beschleunigen sorgt für mehr Abgase. Der Umkehrschluss lautet also, wenn der Verkehr fließt wird die Umwelt geschont. Die Stadt kann entscheiden, wem sie dabei an Kreuzungen Vorfahrt einräumt. Eines ist sicher, für einen vernünftigen Verkehrsfluss sollten Autofahrer an möglichst vielen Stellen auf grüne Ampeln treffen. Solche Modelle einer aktiven Verkehrsführung sind schon lange keine Utopie mehr. Aktuell werden sie bereits in etlichen deutschen Städten getestet.

Weitere Ansätze liegen im Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs und der Angebote für Fußgänger und Radfahrer. Den Verkehrsplanern künftig noch stärker auf die Finger zu schauen, kann also nicht schaden. Der neue Verkehrsentwicklungsplan, der in den nächsten Jahren für Heidenheim entwickelt wird, bietet für uns Bürger dafür eine riesige Chance.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel