Heidenheim / hz  Uhr
Leserbrief zur Eröffnung des Waldbads.

Ich habe mich mit sehr vielen Waldfreibadbesuchern intensiv unterhalten. Wir alle wünschen uns eine Kernsaisonöffnungszeit 1. Mai bis 30. September jedes Jahres. Wir sind enttäuscht, wie kleinlich uns die Gaspreiskosten pro Kubikmeter vorgerechnet werden. Hat das Rathaus in den letzten 20 Jahren bei Fußballmillionen vergleichbar gerechnet?

Wir möchten kein neues Luxusfreibad, kein 100-Meter-Becken wie Stuttgart, keine Saisonzeit von Februar bis Dezember wie Karlsruhe. Wir haben die verständliche, nicht übertriebene, höfliche Bitte von fünf Monaten Kernsaisonöffnungszeit, wetterunabhängig. Dafür benötigen wir keine Hundertschaften Polizisten, klettern nicht über Zäune, zünden keine Pyrotechnik.

Wir möchten ein friedliches Miteinander aller Generationen fünf Monate im Waldfreibad. Überfordern wir hiermit den Oberbürgermeister von Heidenheim? Bekommen wir Unterstützung vom Heidenheimer Gemeinderat? Eine Bitte haben wir an die Waldbadführung. Ein „Zuckerle“ von drei bis vier Tagen Saisonverlängerung entspricht nicht unserer Vorstellung. Wir sind für schwäbisch Habhaftes.

Petra Schlumpberger, Heidenheim