Heidenheim Hospiz Barbara sucht Mitarbeiter

Heidenheim / HZ 11.09.2018
Erste Infoveranstaltungen finden im Oktober statt. Danach folgen Schulungen und Kurse.

Um sterbende Menschen und ihre Familien würdig begleiten zu können braucht ein stationäres Hospiz neben Fachkräften auch viele ehrenamtliche Mitarbeiter um die unterschiedlichsten Aufgaben zu erfüllen. In Heidenheim wird derzeit ein solches stationäres Hospiz gebaut: Ende dieser Woche wird am Neubau an der Bergstraße im Garten des Pflegeheims St. Franziskus Richtfest gefeiert. Den Betrieb aufnehmen will das Hospiz im nächsten Jahr.

Voraussetzungen für die ehrenamtliche Hospizarbeit sind die Freude im Umgang mit Menschen und eine hospizliche Haltung, die den Sterbenden in das Zentrum der Sorge stellt betont Lars Helfert, Wohnverbundsleiter der Stiftung Haus Lindenhof für die Region Heidenheim. Weitere hilfreiche Eigenschaften sind Einfühlungsvermögen, Verlässlichkeit, Vertrauen ins Leben, Offenheit und Respekt für jeden Menschen und dessen persönliche, kulturelle und religiöse Prägung.

Praktikum und Kurs

Verpflichtend zur ehrenamtlichen Mitarbeit sind ein Grund- und Vertiefungskurs durch Mitarbeiter der ambulanten Hospizgruppe Heidenheim, ein einwöchiges Praktikum in einer Pflegeeinrichtung und weitere Schulungen im Bereich Pflege, Hauswirtschaft, Herrichten von Mahlzeiten und Kreatives durch Mitarbeiter des Hospizes Barbara.

Grund- und Vertiefungskurs umfassen je 30 Stunden, die über drei Wochen verteilt sind. Der Grundkurs beginnt am Freitag, 19. Oktober, und endet am 16. Februar 2019 mit dem Vertiefungskurs. Dazwischen ist Zeit für ein Praktikum und weitere interne Schulungsangebote, erklärt Georg Peyk, der die Leitung des Hospizes übernehmen wird.

Die Schulungen finden in enger Zusammenarbeit mit der ambulanten Hospizgruppe der Diakonie in Heidenheim unter der Leitung von Monika Schwerdtner und Sandra Kaufmann statt.

Ehrenamtliche im stationären Bereich arbeiten nach Dienstplan und jeder Ehrenamtliche entscheidet selbst, in welchem Umfang und Tätigkeitsbereich er eingesetzt werden möchte.

Infoveranstaltung im Oktober

Informationsveranstaltungen zum Ehrenamt in Zusammenarbeit zwischen Hospiz Barbara und der ambulanten Hospizgruppe: Informationsnachmittag im Rahmen des Hospizcafès im Erdgeschoss des Paulusgemeindehauses, am Mittwoch, 10. Oktober, um 15 Uhr; Informationsabend am Donnerstag, 11. Oktober, um 19 Uhr.

Mehr Informationen zu Kursterminen und zur Anmeldung gibt es beim Sekretariat des Diakonischen Werkes, Bahnhofstraße 33 oder unter Tel: 07321.359411 oder 0151.70502800.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel