Heidenheim HG-Team erfolgreich mit „Kitchen Buddy“

Küchenhilfe als Programm stand für die Schüler als Aufgabe an.
Küchenhilfe als Programm stand für die Schüler als Aufgabe an. © Foto: privat
Heidenheim / HZ 20.06.2018
Beim 3. „Make-AAthon“ an der Hochschule Aalen dabei waren diesmal sieben Schülerinnen und Schüler des Hellenstein-Gymnasiums.

An drei Tagen arbeiteten sie mit den Erstsemestern der Studienangebote Ingenieurpädagogik, Mechatronik, Technische Redaktion und User Experience an einem interdisziplinären Projekt. Dabei konnten die Teilnehmenden erste Einblicke in die Themengebiete Robotik, Elektrotechnik, Mechanik, Informatik, mechatronische Systeme und User Experience gewinnen. „Wir freuen uns darüber, wie motiviert und engagiert die Teams an den drei Tagen gearbeitet haben“, meinte Prof. Dr. Peter Eichinger. „Die Schüler des Hellenstein-Gymnasiums sind außerordentlich fit im Programmieren. Sie stehen unseren Studierenden in nichts nach und bringen unseren Studierenden sogar etwas bei.“

Mit dem „Kitchen Buddy“ entwickelten die Studierenden und die Hellenstein-Gymnasiasten einen praktischen Helfer für die Küche. Beeindruckt haben vor allem die Programmier-Skills der Hellenstein-Schülern. Die jungen Informatiker hatten viel Freude am Experimentieren und Ausprobieren von Programm-Codes und lösten ihre Aufgabe am Ende mit Bravour.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel