TV-Krimi Heidenheimer Mordfall Bögerl gab Anstoß für Tatort-Krimi am 5. November

Zu Besuch in Heidenheim? Schauspielerin Maria Furtwängler gibt im NDR-„Tatort“ die Ermittlerin Charlotte Lindholm.
Zu Besuch in Heidenheim? Schauspielerin Maria Furtwängler gibt im NDR-„Tatort“ die Ermittlerin Charlotte Lindholm. © Foto: NDR
Heidenheim / Erwin Bachmann 14.10.2017
Am 5. November gibt's eine neue Folge. Sie hat nicht unmittelbar, aber doch irgendwie mit Heidenheim zu tun.

„Der Fall Holdt“ ist der Titel dieser vom Norddeutschen Rundfunk NDR produzierten Folge der TV-Krimiserie, deren Drehbuch – es stammt vom Grimme-Preisträger Jan Braren – vom bis heute ungelösten Heidenheimer Mordfall Maria Bögerl inspiriert worden war.

„Die Entführung gab den Anstoß für die Handlung,“ zitiert das „Hamburger Abendblatt“ die Produzentin Kerstin Ramcke zu Beginn der Dreharbeiten, die im niedersächsischen Landkreis Harburg gelaufen sind: Dort wird in einer Kleinstadt die Frau des Bankiers Frank Holdt entführt, der in Panik seine wohlhabenden Schwiegereltern um Hilfe bittet, weil er das Lösegeld nicht allein aufbringen kann.

Deutlich geänderte Handlung

Schnell kommt es zum Streit um das weitere Vorgehen. Als der Schwiegervater gegen Holdts ausdrücklichen Willen das Landeskriminalamt informiert, überbringt der Banker das Geld im Alleingang, bevor noch die Ermittlungen aufgenommen werden können. Jetzt muss die Kommissarin unter Hochdruck versuchen, den Erpresser zu finden, ohne das Leben der Geiseln zu gefährden...

Heidenheimer Schauplätze tauchen in dem Film nicht auf, und auch wenn der Fall an die rätselhafte Tragödie um die Entführung und Ermordung von Maria Bögerl angelehnt sein soll, wird dieser Bezug in der fiktiven Handlung nicht unbedingt deutlich.

Um so überraschender mutet die Beobachtung einiges mit den NDR-„Tatorten“ bestens vertrauten Heidenheimers an, der sich ganz sicher ist, vor einiger Zeit Maria Furtwängler in der Stadt gesehen zu haben. Die Schauspielerin hat in der NDR-„Tatort“-Reihe als Hauptdarstellerin die Rolle der Ermittlerin Charlotte Lindholm übernommen. Hatte Furtwängler in Sachen Originalschauplatz ermittelt? Spannend wie ein Krimi.

Der wahre Fall Maria Bögerl

Maria Bögerl war aus ihrem Haus in Schnaitheim entführt und später ermordet worden. Hier lesen Sie mehr zum bislang ungelösten Kriminalfall.

Hier eine Zeitreise - Klick für Klick - durch die Etappen dieses ungelösten Falls, der bis heute Rätsel aufgibt:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel