Verkehr Heidenheimer Fans feiern 3:0-Sieg gegen Slowakei

Heidenheim / 26.06.2016
Die erste K.o.-Runde ist überstanden, die deutsche Elf ist weiter auf dem Weg ins Finale. Bisher scheinen die heimischen Fans diesen eher ausschließlich am heimischen Bildschirm verfolgen zu wollen. Am Sonntagabend aber setzte sich dann doch noch ein Autokorso in Bewegung, der diesen Namen auch verdient.
Es hat ein bißchen gedauert, aber dann war er doch da: der erste schwarz-rot-goldene Autokorso in Heidenheim bei dieser Fußball-EM, der den Namen Auto-"korso" auch verdient. 



Die vorsorglich von der Polizei bereitgestellten Absperrungen brauchten allerdings nicht eingesetzt zu werden, um die Durchfahrt durch die Olgastraße zu sperren. Den Fans genügte nach dem Achtel-Finale vorerst noch der Bürgersteig als Partyzone, um auf den souveränen Sieg gegen die Slowakei und auf die Tore von Boateng, Gomez und Draxler gebührend anstoßen zu können.

Noch mehr als 45 Minuten nach Abpfiff wiederholte sich mit jeder grünen Ampelphase das Bild: Autos abklatschen, Motor aufheulen lassen und Dauerdrücken auf die Hupe.
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel