DRK Heidenheimer DRK-Helfer schließen Ausbildung mit Erfolg ab

Heidenheim / 27.06.2016
Aus dem ganzen Kreisgebiet, von Steinheim, Mergelstetten, der Rettungshundestaffel, Niederstotzingen und Giengen trafen sich junge DRK Mitglieder im Giengener Rotkreuzhaus, um sich bei den Ausbildern Klaus Reuther und Thomas Fernandez weiter fortbilden zu lassen.

Dabei wurden in erster Linie die Kenntnisse in Erster Hilfe vertieft. Die Sanitäter lernten nicht nur Neues über Anatomie und Physiologie, sondern auch den sicheren Umgang mit Geräten und Hilfsmitteln wie etwa dem Defibrillator oder dem Larynxtubus. Bei der Abschlussprüfung, bestehend aus Theorie und zwei praktischen Aufgaben, konnten alle Teilnehmer beweisen, dass sie sich akkurat vorbereitet hatten: alle elf bestanden. Das Foto zeigt Ausbilder, Teilnehmer, Schiedsrichter und Mimen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel