Heidenheim / Michael Brendel Einmal mehr auf großen Besucherzuspruch trafen die stets im März stattfindenden Heidenheimer Autotage, an dem sich sechs Autohäuser mit mehr als 500 Fahrzeugmodellen beteiligten.

Selbst wenn das Wochenende allenfalls zeitweise Cabrio-Wetter bereithielt, galt das Augenmerk vieler in den vergangenen beiden Tagen Fahrzeugen, die „oben ohne“ daherkommen.

Je nach Gusto standen natürlich auch die Motorleistung, das Ladevolumen oder der Spritverbrauch im Mittelpunkt des Interesses.

Gelegenheit, sich ein Bild vom aktuellen Angebot zu machen, gab's jedenfalls reichlich: Sechs Autohäuser warteten mit zwölf Marken und mehr als 500 Modellen auf.