Heidenheim / HZ  Uhr
Die Heidenheimer Abgeordnete bleibt bei der Landes-CDU als Beirätin gefragt.

Dr. Inge Gräßle, die Heidenheimer Europaparlamentarierin und Landesvorsitzende der Frauen-Union, gehört für weitere zwei Jahre dem Landesvorstand der CDU als Beisitzerin an. Dies entschieden am Samstag in Weingarten die über 300 Delegierten des 73. Landesparteitags. Gräßle warb für ein starkes und einiges Europa. Als Chef-Haushaltskontrolleurin des EU-Parlaments gehe sie seit Jahren entschieden gegen Verschwendung von EU-Geldern vor. Dem CDU-Landesvorstand gehört sie seit 1999 an. Aus dem Heidenheimer Kreisverband nahmen am Parteitag neben Inge Gräßle noch Hildegard Müller, Petra Zein und Magnus Welsch teil.