Geselligkeit Gemütlichkeit bei den Landfrauen

Gut besucht war das Fest der Landfrauen rund um die alte Linde beim Schulstadel in Amstetten.
Gut besucht war das Fest der Landfrauen rund um die alte Linde beim Schulstadel in Amstetten. © Foto: Ernst Häge
Amstetten / Ernst Häge 11.09.2018

Bestes Festwetter war dem Landfrauenverein Amstetten bei seinem Landfrauenfest  am Samstag um den Schulstadel beschieden. Nach und nach füllten sich die Plätze. Diese Veranstaltung kommt auch ohne Musik sehr gut an. Es ist ein Treffen, bei dem der persönliche Kontakt im Mittelpunkt steht, schließlich gilt es, das Neueste zu erfahren.

Mit einem Frühschoppen, ausgerichtet von den Männern der Landfrauen, begann das Fest am Vormittag. Am Nachmittag servierten die in grünen T-Shirts gekleideten Mädchen den Gästen die Kuchen der Landfrauen oder den Zwiebelkuchen. Im Angebot war auch knuspriges Holzbackofenbrot, das seine Abnehmer fand. Doch auch die Maultaschen, der Kartoffelsalat und die Leberkässcheiben waren bei den Besuchern beliebt.

Die Festgäste kamen aus dem Filstal, der näheren Umgebung und auch sehr viele Amstetter schauten bei den Landfrauen vorbei. In den Abendstunden war der Festplatz um die schattenspendende Linde voll.

Ohne den Einsatz der vielen Helferinnen sei so ein Fest nicht möglich, lobte Ilse Jedele, Vorsitzende der Landfrauen, am Abend.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel