Heidenheim Ganz schön explosiv: Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr

Heidenheim / Karin Fuchs 09.09.2018
Feuer, Wasser, Schaum und jede Menge große und kleine Autos: Mehr als 3000 Besucher ließen sich am Sonntag zeigen, was die Feuerwehr Heidenheim macht.

Dann kann es zum Beispiel in der auf dem Herd vergessenen Pfanne zu einer solchen Stichflamme wie auf dem Foto kommen. Solche und weitere Demonstrationen wie einen Gefahrenguteinsatz oder die Menschenrettung mit Hilfe der Drehleiter, zeigten die Feuerwehrleute beim Tag der offenen Tür in der Feuerwache an der Darwinstraße.

Dort erlebte die Feuerwehr einen Ansturm von mehr als 3000 Gästen, mit dem sie so nicht gerechnet hatte. An vielen Stellen konnten die Besucher Feuerwehrausrüstung und Geräte, wie etwa einen Schnellspreizer beim Bergen aus Autowracks, selbst ausprobieren.

Ein Hingucker waren die mehr als 150 Modell-Feuerwehrfahrzeuge, die Markus Diebold originalgetreu denen der Feuerwehren aus dem Landkreis nachgebaut hat.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel