Heidenheim Foodtrucks bauen wegen Sturmwarnung vorzeitig ab

Heidenheim / HZ 24.09.2018
Wegen einer Warnung der Unwetterzentrale wurde das Foodtruck-Festival vorzeitig abgebaut.

Eigentlich sollten die Foodtrucks bis Sonntagabend auf dem Seewiesen-Parkplatz stehen. Doch wegen einer Unwetterwarnung für den Landkreis Heidenheim und aufkommenden Wind brachen die Verantwortlichen das Streetfood-Festival schon nachmittags „zur Sicherheit der Gäste“ ab, wie Veranstalter Eric Simanowski berichtete.

Die Zelte wurden im Eiltempo abgebaut, die Besucher nach Hause geschickt. Während der Start am Freitag eher verhalten ausfiel, wohl dem Kälteeinbruch geschuldet, füllte sich das Gelände am Samstag zusehends.

Bis zum frühen Abend hatten die Veranstalter rund 3000 Gäste am Einlass zum Imbiss-Dorf gezählt. Vereinzelt Diskussionen gab es allerdings über den Eintrittspreis von zwei Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel