Heidenheim Flexiblere Kitas für mehr Pflege

Heidenheim / hz 11.06.2018
Die SPD- Fraktion beantragt kommunale Reaktionen auf Pflegenotstand – und zwar in den Kitas.

Pflegekräfte werden rar, passende Betreuungszeiten in Kindertagesstätten werden von vielen Eltern ebenfalls vermisst. Beide Probleme gehören für die SPD-Fraktion im Gemeinderat zusammen – in einem Antrag wünscht sich die Fraktion darum, dass auch die Stadt sich Gedanken über neue Wege macht.

„Die Situation in Pflegeeinrichtungen – auch bei uns in Heidenheim – ist aufgrund des Fachpersonalmangels besorgniserregend“, heißt es in dem von SPD-Fraktionschef Rudi Neidlein an OB Bernhard Ilg adressierten Antrag: Aufnahme- Stopps und stete Überlastung der Beschäftigten müssten zu denken geben, denn Pflege gehe irgendwann alle Bürger an.

Die Bundesregierung hab die Schaffung von 8000 neuen Stellen angekündigt, doch dies werde dauern. Die SPD fragt deswegen: „Wie können wir vor Ort zur notwendigen Verbesserung der aktuellen Lage beitragen?“

Viele Pflegefachkräfte seien derzeit in der Erziehungspause und könnten früher in ihren erlernten Beruf zurückkehren, wenn sie ihre Kinder in Kitas unterbringen könnten, die den besonderen Arbeitszeiten in den Pflegeeinrichtungen entsprächen. „So wäre eine relativ schnell umsetzbare Verbesserung der aktuell angespannten Personalengpässe in Pflegeeinrichtungen zu erreichen und damit eine Verbesserung der Pflegesituation in unserer Stadt“, so Neidlein.

Konkret beantragt die SPD, die Verwaltung solle im Zusammenhang mit der allgemeinen Erhöhung der Kindergartenplätze und dem geplanten Neubau einer Kindertagesstätte besondere Plätze schaffen, die dank längerer Öffnungszeiten den aus der Elternzeit rückkehrwilligen Pflegekräften die Möglichkeit bieten, die Arbeit in einer Pflegeeinrichtung aufzunehmen.

„Wir beantragen die Einrichtung von Plätzen in Krippen und Kindergärten, die eine Zwei-Schicht-Tätigkeit ermöglichen“, so die SPD: Mit den am Ort ansässigen Pflegeeinrichtungen solle eine Abklärung erfolgen, in welchem Umfang eine solche Ergänzung notwendig wäre.