Wechsel Felix Winter an der Spitze der Jungen Union

Der neue Vorstand des Stadtverbands Heidenheim der Jungen Union
Der neue Vorstand des Stadtverbands Heidenheim der Jungen Union
Heidenheim / 05.10.2014
Nach zwei Jahren an der Spitze des Stadtverbands Heidenheim der Jungen Union gab Alexander Krieger sein Amt an Felix Winter ab.

Der 19-jährige Auszubildende zum Mediendesigner war im Mai bereits bei der Kommunalwahl in seiner Heimatgemeinde Steinheim als Kandidat angetreten. Dabei, so Winter, habe er gemerkt, wie wichtig es sei, auf Jüngere zuzugehen und sie mit politischen Themen vertraut zu machen.

Auch auf einige Vorhaben für seine Amtszeit ging Winter bei der Hauptversammlung des JU-Stadtverbands ein. Ein Schwerpunkt solle die Asylpolitik sein. „Dieses Thema betrifft von Europa über den Bund und die Länder bis zu den Kommunen alle politischen Ebenen und wird immer drängender“, so der neugewählte Vorsitzende. Weiter seien auch schon Besichtigungen der Voith-Arena und mehrerer lokaler Betriebe in Planung.

In den neuen Vorstand um Winter wurden gewählt: Marcel Boch und Caroline Fitzke als stellvertretende Vorsitzende, Thomas Endres als Internetreferent, Alexander Krieger als Pressereferent, Benjamin Schaller als Internetreferent, Benjamin Klement als Schriftführer sowie Jochen Simon, Anna-Maria Meier, Tanja Müller, Benjamin Bahmann und Philipp Hannemann als Beisitzer.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel