Im kommenden Sommer wäre der Vertrag des Anfang 2017 vom TSV 1860 München an die Brenz gewechselten Vitus Eicher ausgelaufen. Doch offenbar gefällt dem Torhüter der Job im Team des FCH so gut, dass er mindestens drei weitere Jahre in Heidenheim bleiben möchte: „Ich fühle mich beim FCH und in Heidenheim sehr wohl“, betont der 28-Jährige in einer Mitteilung des FC Heidenheim. Und er ergänzt: „Deshalb möchte ich unseren gemeinsamen Weg sehr gerne fortsetzen und der Mannschaft mit meiner Erfahrung und meinem Einsatz dabei bestmöglich weiterhelfen.“

Holger Sanwald, FCH-Vorstandsvorsitzender, fügt angesichts der Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2023 hinzu: „Mit Vitus hat sich ein absolut verlässlicher Spieler langfristig zu uns bekannt, was uns sehr freut. Dank seiner großen Erfahrung sind wir mit ihm auch künftig auf der Torhüterposition bestens aufgestellt.“

Vitus Eicher spielt seit 2017 für den FC Heidenheim

In der laufenden Saison stand Vitus Eicher beim 3:1-Auftaktsieg des FCH beim VfL Osnabrück im Tor, als Kevin Müller verletzt pausieren musste. Der 1,91 Meter große Schlussmann war Anfang 2017 vom damaligen Zweitligisten TSV 1860 München an die Brenz gewechselt. Für die „Löwen“ hatte der gebürtige Erdinger insgesamt 33 Einsätze in der Zweiten Bundesliga absolviert und auch bereits in der 2. Mannschaft und der Jugend gespielt.

Das könnte dich auch interessieren

K3024 bei Sontheim halbseitig gesperrt Baustelle wegen neuer Brücke in Bergenweiler

Sontheim