Der 1. FC Heidenheim war am Samstag beim Karlsruher SC im Wildparkstadion zu Gast und konnte leider nicht an die Leistung der vergangenen beiden Partien anknüpfen: Der FCH kam nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Philipp Hofmann traf in der 21. Minute für Karlsruhe zum 1:0.

Die zuvor in Karlsruhe noch unbesiegten Heidenheimer spielten erstmals seit mehr als einem halben Jahr wieder mit Robert Strauß als rechtem Verteidiger hinter Kapitän Marc Schnatterer auf dem Flügel und kamen nur selten zu gefährlichen Kombinationen. Oft ging der Ball schon im Aufbau verloren.

Nach der Pause aber spielte Schnatterer über die linke Seite, konnte besser in Richtung Tor ziehen - und traf in der 55. Minute prompt zum 1:1-Ausgleich durch einen leicht abgefälschten Schuss von der Strafraumkante nach einer Vorlage von Niklas Dorsch. Es war Schnatterers zweites Saisontor.

Der FCH hat nach dem achten Spieltag nun drei Punkte Rückstand auf Rang drei.

Das könnte dich auch interessieren

Heidenheim