Heidenheim / kf Aufgrund einer akuten Erkrankung fällt Landrat Thomas Reinhardt derzeit aus.

Der Landrat wird voraussichtlich für die nächsten Wochen pausieren müssen. Dies teilte die Landkreisverwaltung mit. Wie lange die Auszeit dauern wird, dazu wurden keine Angaben gemacht. Die Vertretung übernimmt für die Zeit der Erkrankung der stellvertretende Landrat Peter Polta, Erster Landesbeamter, der nun auch die Sitzungen der Ausschüsse des Kreistags leitet.

Den Vorsitz der nächsten Kreistagssitzung am Montag, 25. März, hat gemäß der Landkreisordnung der erste ehrenamtliche Stellvertreter, Oberbürgermeister Bernhard Ilg, inne.

Kandidiert Reinhardt erneut?

Reinhardt wollte eigentlich im März bekannt geben, ob er erneut für den Posten des Landrats kandidieren wird oder nicht. Die Pläne sind nun andere: Auf Nachfrage heißt es vonseiten des Landratsamts, dass sich Reinhardt im Mai erklären wolle. Die Wahl des Heidenheimer Landrats steht für den Herbst an. Reinhardt ist seit November 2011 Landrat, zuvor war er Erster Landesbeamte in Heidenheim.