Kreis Heidenheim Erklär's mir: Schwarzarbeit

23.06.2016
Zeitungen wollen erklären und deshalb gibt es jetzt eine kleine Notiz, die wir im Zuge unserer Kampagne "Wir lesen" für junge Leute ersonnen haben, "Erklär's mir". Heute: Schwarzarbeit.

Wer arbeitet und dafür Geld bekommt, muss das verschiedenen Behörden mitteilen: Zum Beispiel dem Finanzamt, an das man einen Teil des Geldes abgeben muss, die sogenannten Steuern. Oder der Rentenversicherung, die mit ihrem Beitrag ältere Menschen bezahlt, die nicht mehr arbeiten.

Das System nennt man Sozialstaat: Alle bezahlen einen Teil ihres Gehalts, damit man damit denen helfen kann, denen es nicht so gut geht. Schwarzarbeit bedeutet, dass die Arbeit nicht angemeldet wird und man nichts von seinem Geld abgibt. Wenn das alle machen würden, gäbe es keinen Sozialstaat. Deshalb wird Schwarzarbeit bestraft.

Wie viel Geld durch Schwarzarbeit in unserer Region unterschlagen wird, steht hier.