Unterm Dach HZ-Podcast: Jetzt auch bei Spotify und i-Tunes

Bald geht's bei „Unterm Dach“ wieder an die Mikrofone. Die Resonanz auf den ersten Podcast der HZ war bislang gut.
Bald geht's bei „Unterm Dach“ wieder an die Mikrofone. Die Resonanz auf den ersten Podcast der HZ war bislang gut. © Foto: Oliver Vogel
Heidenheim / Marc Hosinner 25.10.2018
Die erste Produktion des neuen HZ-Podcasts stieß bislang auf gute Resonanz, Folge zwei ist in Arbeit.

Der sogenannte Diesel-Deal macht weiter Schlagzeilen und ist ein viel diskutiertes Thema. In mehreren Städten drohen jetzt Fahrverbote. In Heidenheim dagegen wird sich zunächst kaum etwas ändern. Das war auch eine der Kernaussagen des Premieren-Podcasts der HZ, der seit einer Woche zu hören ist. Das Podcast-Team hatte es sich in der ersten Folge von „Unterm Dach“ zur Aufgabe gemacht, darzulegen, welche Auswirkungen der Deal für den Landkreis hat.

Das erste Fazit hinsichtlich der Resonanz des neuen Angebots fällt positiv aus. Mit den Abrufzahlen ist das Team, bestehend aus Mitarbeitern unterschiedlicher Abteilungen, durchaus zufrieden. Stand gestern Nachmittag wurde die erste Produktion fast 450 mal angeklickt. Nicht nur im Landkreis und darüber hinaus stieß die Folge auf Interesse, auch in Großbritannien, Spanien, Russland und in Australien wurde der HZ-Podcast abgerufen.

Das neue Angebot scheint bei den Hörern anzukommen. 71 Prozent von 163 Teilnehmern an einer Umfrage fanden die Premiere „gut und sehr informativ“, 10 Prozent „unterhaltsam, aber nicht informativ und 19 Prozent fanden sie „langweilig“. In der nächsten Woche schon soll die zweite Folge zu hören sein. Der Podcast aus dem Pressehaus ist online auf hz.de/podcast abrufbar, aber auch bei den Plattformen Spotify und i-Tunes zu finden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel