Heidenheim / HZ  Uhr
Oberbürgermeister Bernhard Ilg hat vier Persönlichkeiten für ihre Verdienste ausgezeichnet.

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten mit Clichy und St. Pölten würdigte Ilg herausragende Bemühungen um die Beziehungen zwischen den Städten mit der Überreichung der Partnerschaftsmedaillen.

Elke Radenbach kümmert sich vor allem um Clichy. Ihrer Tätigkeit als Dolmetscherin verdankten bereits zahlreiche Delegationen bei ihren gegenseitigen Besuchen eine gute Verständigung. Ihr Engagement gilt besonders dem Ausbau bestehender Vereinspartnerschaften. Von 2010 bis 2015 schlug ihr Herz für den Lehreraustausch zwischen Heidenheim und Clichy. Radenbach sorgt dafür, dass sich die französischen Gäste in Heidenheim wohlfühlen und hier etwas erleben.

Eva Enslin ist seit April 2007 Mitglied im Partnerschaftskomitee und vor allem für St. Pölten zuständig. Als gebürtige Österreicherin begleitete sie mit Herzblut viele Delegationen und Gruppen nach St. Pölten und entwickelt immer wieder neue Kontakte im Rahmen der Vereinspartnerschaften. Sie unterstützt auch Elke Radenbach bei Besuchen in Clichy. In Heidenheim ist sie vor allem durch ihr umfangreiches ehrenamtliches Engagement für die Kultur im Brenzpark bekannt.

Bernadette Idiard ist Gründungsmitglied des bereits 1989 gegründeten Partnerschaftskomitees von Clichy. Sie leitet seit vielen Jahren den Lehreraustausch mit Heidenheim und ist seit Frühjahr 2015 Kassiererin des Komitees. Gäste aus Heidenheim hat sie stets persönlich betreut und privat bei sich beherbergt. Sie gilt als das „lebende Lexikon“ der Partnerschaft.

Johann Renner verkörpert das Modell einer geglückten Vereinsbeziehung. Als Obmann des Kleintierzuchtvereins N35 St. Pölten pflegt er seit 1970 eine intensive Partnerschaft zum Kleintierzüchterverein Mergelstetten. Es handelt sich um die längste Vereinspartnerschaft zwischen Heidenheim und St. Pölten. Kommendes Jahr kann das 50. Jubiläum gefeiert werden. Ausdruck persönlicher Freundschaften sind regelmäßige Besuche in Heidenheim zu Vereinsausstellungen und Geburtstagen sowie zum fachlichem Austausch.