Parfüm Edelmann verpackt James Bond 007 für Frauen

Durch die Verpackung setzt die Firma Edelmann jetzt auch den neuen Bond-Duft 007 for Women in Szene.
Durch die Verpackung setzt die Firma Edelmann jetzt auch den neuen Bond-Duft 007 for Women in Szene. © Foto: Privat
Heidenheim / 22.06.2016
Jetzt auch James Bond 007, allerdings für Frauen: Verpackungen von Edelmann verschaffen Parfüms den nötigen Glamour.

Ob Elizabeth Taylor, Christina Aguilera, David Beckham oder Helene Fischer, und jetzt eben auch James Bond 007 „for Women“ – sie alle haben Namen und Gesicht für ein eigenes Parfüm gegeben. In Szene gesetzt werden die Marken beim Verkauf durch ihre Verpackungen.

Dafür zuständig ist Edelmann, als führender Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton und Papier. Im Technical Design Center des international aufgestellten Unternehmens entstehen die Konzepte für die Veredelung des Star-Appeals. Die Parfüms der Schönen und Berühmten sind weiterhin am Markt gefragt. In Deutschland wurde 2014 laut Unternehmensberatung IRI mit diesen „Celebrity Fragrances“ ein Umsatz von 69,4 Millionen erwirtschaftet. Fünf Prozent Marktanteil ist den Promi-Düften damit auch aktuell sicher.

„Um beim Verbraucher inmitten der Vielfalt der angebotenen Düfte zu punkten, spielt die Verpackung eine zentrale Rolle“, so Ute Rabus, Senior Sales Director Beauty Care bei Edelmann. „Die Verpackung gibt dem Produkt nicht nur einen Körper, sondern eine Seele.“ Und wird damit als Objekt der Begierde der direkte Auslöser zum Kauf. Die Edelmann Gruppe hat mit ihren Faltschachtelkonzepten bereits zahlreichen Celebrity Fragrances eine perfekte Inszenierung im Handel verschafft. Der 007-Duft für Frauen, der 2015 anlässlich des Bondstreifens „Spectre“ Premiere feierte und aktuell für den Deutschen Parfümpreis nominiert wurde, zählt dazu.

„Form und Veredelung der Parfümverpackung müssen den Lebensstil, den die Prominenten und damit die Marke verkörpern, aber auch die Produktversprechen wie etwa Sinnlichkeit, Verführung, Romantik oder Eleganz aufgreifen“, betont Rabus. In seinem Technical Design Center entwickelt Edelmann die Veredelungen mit Prägungen und Lack, damit die Marke zum Erlebnis wird. Hoch-, Tief-, Struktur- und Heißfolienprägungen sollen den Konsumenten die Marke fühlen lassen. Ein großes Repertoire an Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen zusätzliche Lackanwendungen: Struktur-, Relief- und Iriodinlacke „modellieren“ die Oberflächen. Spotlackierungen setzen identitätsstarke Akzente. Multilackeffekte und Softtouch-Veredelungen stehen für Wertigkeit und Individualität. Täuschend echt imitieren spezielle Kombinationen aus Druck, Lack und Prägung luxuriöse Holz-, Leder- und Metalloberflächen und sorgen damit für einen hohen Aufmerksamkeitsfaktor.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel