Mergelstetten / Karin Fuchs  Uhr
Beim Mergelstetter Sommer lief am Samstag alles rund: an die 3000 Besucher feierten eine ausgelassene Party.

Abgesehen vom Jubiläum der Silcherschule war es das größte Fest der letzten Jahre. Sim-Vorsitzender Karl Tränkle schätzt die Zahl der Besucher auf 2500 bis zu 3000. Damit war das halbe Dorf auf den Beinen. Der Start war diesmal eine Stunde früher als sonst, nämlich um 13 Uhr, was guten Anklang gefunden habe. Viele seien schon zum Mittagessen gekommen.

Nach der Eröffnung durch Bürgermeisterin Simone Maiwald und dem Posaunenchor übernahm die junge Generation die Bühne. Die Kinder der Kinderwelt, des Kindergartens Pusteblume, der Silcherschule und der Grundschule Reutenen führten diverse Tänze, Lieder und Spiele auf. Später übernahm der Liederkranz mit den Happy Voices das Zepter. Und die Sportakrobaten und Kunstradfahrer des SVM setzten sportliche Glanzlichter.

Gelungene Open-Air-Nacht

Den Einstieg in die Open-Air-Nacht machte die Band Draxlon, die später von Unskilled abgelöst wurde. „Es war eine emotional tolle Veranstaltung“, so das Resümee Tränkles, der vor allem auf die Gemeinschaft stolz ist. Denn einschließlich der Gewerbevereinigung Selbstständige in Mergelstetten (Sim) haben insgesamt 17 Vereine und Organisationen zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen. Tränkle lobt ausdrücklich auch die gute Zusammenarbeit mit der Hausmeisterin und dem städtischen Bauhof, die allesamt fleißig mit angepackt haben. Nicht zuletzt ist Tränkle auch den Sponsoren dankbar, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich sei.

Am Ende war schließlich die Cocktailbar des SVM ausverkauft und die Feuerwehr hatte beinahe so viel geschwitzt, wie sie Getränke ausgegeben hat. Tränkles Fazit: „Wir sind rundum zufrieden.“

Bildergalerie Open Air beim Mergelstetter Sommer