Heidenheim Das Kulturprogramm auf dem Talhof

Heidenheim / Kathrin Schuler 11.09.2018
Nicht nur der Verlag Amthor, sondern auch der neue Verein „Talhof erleben“ hat auf dem Heidenheime Talhof im Herbst einiges geplan

Der Heidenheimer Talhof hat für sein Kulturprogramm einen neuen Veranstalter dazu gewonnen: Neben dem Verlag Amthor will künftig auch der kürzlich gegründete Verein „Talhof erleben“ zahlreiche Veranstaltungen im Café Walden organisieren. In diesem Herbst stehen neun Konzerte, Lesungen und Vorträge auf dem Programm.

Die erste Veranstaltung findet bereits am kommenden Samstag, 15. September, statt. Die Gruppe „Beat Between“ spielt ab 20 Uhr Jazz-Rock-Fusion aus eigener Feder mit eigenwilligem Sound.

Am Samstag, 13. Oktober, ist „Fingerpicking & Bottleneck Blues Guitar“ angesagt. Wolfgang Kalb spielt ab 20 Uhr akustischen Blues, angereichert mit Gospelsongs und und Jazzballaden. Mit Erzählungen aus der Entstehungszeit dieser Musik ergänzt Kalb, der bereits seit 40 Jahren auf der Bühne steht, sein Programm.

„Zwischenwelten“ lautet der Titel der Veranstaltung am Sonntag, 21. Oktober ab 19 Uhr: Andreas Mürdter, Andreas Pastorek und Ralf Raisch spielen dabei mit Saxophon, Gitarre und Percussion Melodien zwischen den Zeilen, Welten und Kulturen. Über ihre Abenteuer in Neuseeland spricht Christine Schöninger am Donnerstag, 8. November. Ab 20 Uhr zeigt sie Bilder und erzählt Geschichten aus dem Land der „Großen weißen Wolke“. Am Samstag, 10. November, findet von 11 bis 18 Uhr ein Martinsmarkt auf dem Talhof statt. „Folk & More“ ist in der Woche darauf am Samstag, 17. November, angesagt: Johannes Fiedler und Gerd Schock spielen bekannte Songs von Reinhard Mey bis Bob Dylan.

Ein Vortrag und Musik im Advent

Am Dienstag, 11. Dezember, findet auf dem Talhof ein Vortrag statt, der die soziale und ökologische Landwirtschaft als Aufgabe der europäischen Demokratie behandelt. Daniel Schily und Gerhard Schuster sprechen ab 20 Uhr über ihre Vision eines neuen Wirtschaftssystems, für das es auch neue Gesetze braucht.

Kurz vor Weihnachten findet am Samstag, 15. Dezember, ein Weihnachtskonzert auf dem Talhof statt: Die Schwäbisch Gmünder Band „Trad+“ lädt ab 20 Uhr ein zu traditioneller Folkmusik mit allerlei Köstlichkeiten. Die letzte Veranstaltung des Vereins findet in diesem Jahr am Sonntag, 16. Dezember, ab 15 Uhr statt: Bei „Saitenklänge im Advent“ unterhalten Berthold Guggenberger an der Violine und Ulrich Eckhardt an der Gitarre mit einem Repertoire, das von der virtuosen Musik Paganis bis hin zu moderner Pop-Musik reicht.

Mehr infos und Tickets für Veranstaltungen gibt es hier.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel