Albverein Die Rückkehr der Schäfer ist am 25. Oktober

Lieber auf der Bühne als gar nicht: Der Kulturrat des Schwäbischen Albvereins lädt zu einem „Abend der Schäfertradition“ ins Konzerthaus. Oben die erste Veranstaltung dieser Art, 2012 im CC.
Lieber auf der Bühne als gar nicht: Der Kulturrat des Schwäbischen Albvereins lädt zu einem „Abend der Schäfertradition“ ins Konzerthaus. Oben die erste Veranstaltung dieser Art, 2012 im CC. © Foto: Archiv
Heidenheim / 21.10.2014
Auch nach dem Abschied vom Schäferlauf soll die Schäfertradition in Heidenheim nicht ganz in Vergessenheit geraten. Einmal mehr veranstaltet der Kulturrat des Schwäbischen Albvereins am 25. Oktober einen Abend der Schäfertradition im Konzerthaus.

2008 fand der bislang letzte Heidenheimer Schäferlauf der Neuzeit statt, im Jahr darauf beschloss der Gemeinderat, sich von der Tradition zu verabschieden. Wenn es nach dem Kulturrat des Schwäbischen Albvereins geht, soll das aber nicht das Ende der Schäfertraditionen auf der Ostalb bedeuten: Lieder, Tänze und Kostüme der Zunft sollen zumindest auf der Bühne eine Heimat haben auf der Ostalb. Nach dem Auftakt im Jahr 2012 steht nun am kommenden Samstag, 25. Oktober (19 Uhr) ein weiterer Abend im Zeichen der Schäfertradition an.

Der Veranstalter verspricht einen Abend voll mit authentischer Musik, traditionellen Kostümen sowie Liedern und Tänzen aus verschiedenen Regionen Europas. Dafür kommen 25 Tänzer, Sänger und Musikanten aus dem kroatischen Ort Rude und bringen ihre traditionelle Musik, Schäferlieder und Tänze mit.

Archaische Schäfermelodien und Gesänge in der Obertontechnik, die jüngst von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt wurde, präsentieren die „Tenores“ aus Elmas in Sardinien. Auch die Heidenheimer Schäfertanzgruppe wird präsent sein. Die Mitglieder zeigen den Heidenheimer Schäferreigen und werden von der Heidenheimer Schäfermusik begleitet. Beide Gruppierungen sind beim SAV in der Ortsgruppe Sontheim an der Brenz aktiv.

Der SAV-Kulturratsvorsitzende Manfred Stingel bringt seine Jugendvolkstanzgruppe Frommern mit. Für Heidenheim hat sie extra eine Choreographie mit Schäferliedern und -tänzen, begleitet von Musik auf originalen Hirteninstrumenten, einstudiert.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel