Bildergalerie Der Herbrechtinger Narrenbaum

Narrenbaum-Stifter Wilhelm Wiedenmann beim Abtransport der fast 15 Meter hohen Fichte aus seinem Wald.
© Foto: privat
Transportiert wird er zu seinem Hof, wo er dann auch bearbeitet wird.
© Foto: privat
ANZEIGE
© Foto: ANZEIGE
Räppeln nennt man das Entfernen von Ästen und Rinde mit Hilfe eines Zieh- oder Räppeleisens.
© Foto: Rudi Penk
Viele der insgesamt 35 Hexen sind gekommen, um zu helfen.
© Foto: Rudi Penk
Dann ist der Baum "nackt".
© Foto: privat
Und kann zum überdimensionalen Besen gemacht werden.
© Foto: privat
Das Reisig wird mit Metallbändern und Schrauben befestigt.
© Foto: privat
Anschließend werden schwarze, rote und goldene Bänder daran befestigt - die Farben der Wasserratza-Hexen.
© Foto: privat
Auch der Stamm wird mit Bändern geschmückt.
© Foto: privat
Damit er festlich daherkommt.
© Foto: privat
Das Wichtigste zum Schluss: Maskottchen Hildegard auf ihrem Besen.
© Foto: privat
So wie im letzten Jahr wird der Narrenbaum auch heuer wieder auf dem Rathausplatz aufgestellt.
© Foto: Archiv, Markus Brandhuber
09. Januar 2019, 17:21 Uhr