Die aktuellen Beschränkungen der Corona-Krise werden mindestens bis zum Ende der Osterferien anhalten.

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat eine Aktualisierung der Corona-Verordnung ab Sonntag, 29. März 2020 veröffentlicht. Laut dieser Verordnung wird die Notbetreuung der Kinder in Kindertageseinrichtungen und Schulen auch in den Osterferien gewährleistet. Die Stadt Heidenheim bietet Kindern in Kindertageseinrichtungen diese Möglichkeit an. Schulkinder werden in den Heidenheimer Grundschulen betreut.

Auch Alleinerziehende haben Anspruch auf Notbetreuung

Kinder, deren Eltern beide in einem kritischen Infrastrukturbereich arbeiten, haben Anspruch auf eine Notbetreuung. Bei Alleinerziehenden in einem kritischen Infrastrukturbereich gilt dasselbe. Zum kritischen Infrastrukturbereich gehören seit Sonntag der Katastrophenschutz sowie die Einheiten und Stellen der Bundeswehr, die mittelbar oder unmittelbar wegen der durch das Corona-Virus SARS-CoV-2 verursachten Epidemie im Einsatz sind. Auch ambulante Einrichtungen und Dienste der Wohnungslosenhilfe sowie gemeindepsychiatrische und sozialpsychiatrische Einrichtungen und Dienste der Drogen- und Suchtberatungsstellen gehören nun in diese Gruppe.