Panne in einem Labor, das für den Kreis Heidenheim Corona-Tests vorgenommen hat. Wie der SWR berichtet, soll das Labor dem Gesundheitsamt falsche Laborbefunde übermittelt haben. Grund des Fehlers seien Probleme bei der Laboranalyse gewesen, berichtet der Sender unter Berufung auf eine Mitteilung des Gesundheitsamts Heidenheim.

Falsche Ergebnisse zu Corona-PCR-Tests in Heidenheim

Laut Gesundheitsamt handelt es sich um PCR-Tests, die am Dienstag, 29.12.2020, durchgeführt worden seien. Irrtümlicherweise seien falsch positive, aber auch falsch negative Ergebnisse an das Gesundheitsamt gemeldet worden. Wie viele Menschen von dem Fehler betroffen gewesen seien, teilte das Gesundheitsamt laut SWR nicht mit.

Betroffene wurden über falsche Corona-Testergebnisse informiert

Die Betroffenen seien umgehend informiert worden. Isolations- und Quarantänemaßnahmen habe das Gesundheitsamt wieder aufgehoben. Gleichzeitig seien die nunmehr als positiv getesteten Menschen in häusliche Isolation geschickt worden, ihre Kontaktpersonen würden ermittelt.
Wie die Heidenheimer Zeitung berichtet, habe das Labor die Proben noch einmal getestet und am Donnerstagnachmittag die korrekten Befunde dem Gesundheitsamt übermittelt. Das Labor habe gegenüber der Behörde den Fehler bedauert.

Das sind die aktuellen Corona-Zahlen für den Kreis Heidenheim

Wie ist die Corona-Lage im Kreis Heidenheim? Das sind die aktuellen Zahlen zu Neuinfektionen, Inzidenz, Toten und Genesenen am Samstag (Stand Freitag, 1.1.21):
  • Corona-Infizierte bisher: 2655
  • Zahl der Neuinfektionen: 3
  • Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 bisher: 105
  • Aktive Corona-Fälle: 233
  • 7-Tage-Inzidenz: 75,3
Am Silvestertag hatte die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Heidenheim noch bei 90,3 Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen 7 Tagen gelegen.