Das Corona-Virus breitet sich weltweit aus, und es ist für Bewohner von Seniorenheimen besonders gefährlich: Ältere Menschen sind sehr anfällig für Covid-19 und die Folgen. Wie das Gesundheitsamt im Kreis Heidenheim mitteilt, gibt es im Paul-Gerhardt-Stift in Giengen jetzt mehrere Corona-Infektionen.

Corona-Tests im Paul-Gerhardt-Stift in Giengen

Bereits am Sonntagabend erreichte das Gesundheitsamt Heidenheim die Meldung, dass eine Bewohnerin des Altenheims positiv auf Covid-19 getestet worden sei. Wie das Landratsamt mitteilt, habe das Gesundheitsamt bei den übrigen Bewohnern und Pflegekräften des Wohnbereichs der Infizierten Abstriche für einen Corona-Test genommen.

20 Bewohner und eine Pflegekraft haben sich angesteckt

Am Montagabend kamen die Ergebnisse. Demnach haben sich von etwa 100 Bewohnern aktuell 20 Menschen im Heim sowie eine Pflegekraft mit Covid-19 angesteckt. Bisher wurden vier Bewohner aufgrund ihrer Corona-Symptome stationär im Klinikum Heidenheim aufgenommen.
Isolierung in Ulmer Altenheimen Stimmung in den Pflegeheimen noch gut

Ulm

Weitere Tests im Altenheim geplant

Am Dienstag sollten bei weiteren Bewohnern und Pflegekräften Abstriche für Tests genommen werden. Um eine Weiterverbreitung einzudämmen, werden die Infizierten und deren Kontaktpersonen von den übrigen Bewohnern isoliert und im Rahmen von Kohortenisolierungen versorgt, heißt es in der Mitteilung.