Heidenheim Caritas sammelt „Urlaubsgeld“

Die Caritas sammelt Geld aus aller Welt.
Die Caritas sammelt Geld aus aller Welt. © Foto: Archiv
Heidenheim / HZ 11.09.2018
Die Caritas startet wieder mit der Aktion „Kleine Münzen – große Hilfe“ und sammelt Geld aus aller Welt.

Gerade aus dem Urlaub zurückgekommen, bleibt die eine oder andere fremde Währung im Geldbeutel zurück. Ausländische Münzen und Scheine oder auch alte Währungen, die noch in den Schubladen und in den Geldbeuteln schlummern, können bei der Caritas in Heidenheim und in vielen katholischen Pfarrämtern der Kirchengemeinden im Dekanat Heidenheim abgegeben werden.

Dort sind entsprechend gekennzeichnete Sammeldosen aufgestellt, in die die Währungen einwerfen können. „Auch kleine Mengen sind herzlich willkommen. Durch die vielen kleinen Beiträge kamen in den vergangenen Jahren tolle Spendensummen zusammen“, so Harald Faber, Regionalleiter der Caritas Ost-Württemberg.

Für Kinder und Jugendliche

Der Erlös kommt dieses Jahr der Initiative „Mach Dich stark“ zugute, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt. Auch unterstützen wir Menschen in Not, die zu uns in die Beratungsstellen kommen. Nach sorgfältiger Einzelfallprüfung kommt das Geld direkt bei den hilfsbedürftigen Menschen und deren Familien bei uns vor Ort an.

Im Rahmen der Aktion „Kleine Münzen – große Hilfe“ können ausländische Währungen und Altwährungen im Caritas Zentrum in Heidenheim, Kurt-Bittel-Straße 8 abgegeben werden. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag: 8.30 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 16.30 Uhr und freitags von 8.30 bis 12 Uhr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel