Heidenheim Burghofbühne zeigt „Die Känguru-Chroniken“

Am 6. Februar in der Waldorfschule: „Die Känguru-Chroniken“ nach dem Kult-Roman von Marc-Uwe Kling.
Am 6. Februar in der Waldorfschule: „Die Känguru-Chroniken“ nach dem Kult-Roman von Marc-Uwe Kling. © Foto: Martin Büttner
Heidenheim / pm 17.01.2019
Die Burghofbühne Dinslaken zeigt in der Waldorfschule die Komödie „Die Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling.

Am Mittwoch, 6. Februar, erhält der Theaterring Heidenheim tierischen Besuch: Die Burghofbühne Dinslaken ist mit der Komödie „Die Känguru-Chroniken“ nach dem gleichnamigen Bestseller um 20 Uhr in der Waldorfschule zu erleben.

Marc-Uwe lebt in einer kleinen Zweizimmerwohnung, trägt um 13 Uhr noch Pyjama, hört gerne Platten und sinniert über das Leben. Außerdem schreibt er Lieder und Geschichten – ein Kleinkünstler also, schlussfolgert das Känguru, das sich eigentlich nur Eier für Pfannkuchen borgen will und dann gleich einzieht. Wenig später liegt das Känguru in der Hängematte, lässt sich bekochen, vertilgt massenhaft Schnapspralinen und erzählt von seiner Vergangenheit beim Vietcong und von seinem Hang zum Klassenkampf. Gemeinsam diskutieren sie über alle wirklich drängenden Fragen unserer Zeit. Bissig, liebevoll ironisch und pointiert führt das ungleiche Paar vor Augen, was den Alltag eigentlich ausmacht.

Karten im Vorverkauf gibt es im Ticketshop der Heidenheimer Zeitung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel