Heidenheim Bolzplatz am Skaterpark hätte Ende Juli saniert sein sollen

Der Bolzplatz beim Lokschuppen ist derzeit gesperrt.
Der Bolzplatz beim Lokschuppen ist derzeit gesperrt. © Foto: Manuela Wolf
Heidenheim / Manuela Wolf 13.08.2018
Die Sanierung am Bolzplatz beim Skaterpark neben dem Lokschuppen in Heidenheim dauert länger.

Spielfeldumrandung plus Bauzaun: Seit ein paar Wochen ist der Fußballplatz am Lokschuppen doppelt vergittert. Weil der Kunststoffspielbelag in die Jahre gekommen ist, soll die oberste Schicht abgetragen und erneuert werden. Ein Schild weist auf die bevorstehenden Arbeiten hin: Vom 16. bis 27. Juli müsse der Platz für drei bis vier Tage gesperrt werden.

Dass inzwischen August geworden ist und mit der Sanierung noch nicht mal begonnen wurde, liegt laut Stadtverwaltung an der mit der Ausführung beauftragten Firma. Birgit Baumann: „Uns wurde mitgeteilt, dass der zuständige Mitarbeiter derzeit krank ist. Wir haben eine Zusage für Mitte bis Ende nächster Woche, aber natürlich keine Garantie.“

Ausgerechnet in den Sommerferien

Eine derartige Verzögerung ausgerechnet in den Sommerferien? Sehr ärgerlich - könnte man meinen. Doch die Fußballer lassen sich von Bauzaun und Info-Schild nicht beeindrucken. Kurzerhand wurde ein schmaler Durchgang zurechtgerückt.

Den ganzen Tag über und bis in den späten Abend hinein werden wie eh und je wilde Zweikämpfe ausgetragen. Der beschädigte Bodenbelag tut dem Vergnügen offenbar keinen Abbruch.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel