Hilfe Auktion bringt über 1800 Euro für Döbeln

Heidenheim / 04.11.2013
Um einem Spielhaus des Kinderschutzbundes Döbeln beim Wiederaufbau nach dem Hochwasser zu helfen, wurden nach einer Malaktion der Kinderwelt Mergelstetten 160 Bilder versteigert.

Über 1800 Euro kamen dabei zusammen. Das Höchstgebot wurde für das Bild „Die Raupe Nimmersatt auf der Wiese“ abgegeben. Es wurde für 55 Euro verkauft. „Viele Eltern wollten das Bild des eigenen Kindes ersteigern“, berichtet Christoph Knak, Leiter der Kinderwelt. Die Bilder werden nach Einschätzung von Knak von den Bietern als Weihnachtsgeschenk oder als Dekoration verwendet. „Das Kind einer Freundin ist hier in der Kinderwelt, und ich finde die Aktion super, deshalb bin ich gekommen“, sagt Melanie Schabert aus Steinheim.

Die 30-Jährige war bei der Auktion dabei und findet es gut, dass so dem Spielhaus in Döbeln geholfen wird. „Außerdem bin ich selbst Mama und bekomme hier Inspirationen, was ich mit meinem Kind zu Hause malen könnte“, sagt Schabert. Mit dem Erlös der Aktion „Kinder helfen Kindern“ wird vor allem neues Spielmaterial für das Spielhaus in Döbeln finanziert. „Schön war, dass die meisten Kunstwerke deutlich über dem Mindestgebot von fünf Euro verkauft wurden“, freut sich Knak.

Spenden: So geht`s

Spenden an die Spendenaktion der Stadt Heidenheim zugunsten der Flutopfer in Döbeln sind weiterhin möglich über das Spendenportal der Heidenheimer Zeitung "Unsere Hilfe zählt".

Überweisungsträger ausfüllen an: "Unsere Hilfe zählt", Konto: 842 842, BLZ 632 500 30 Kreissparkasse Heidenheim, Verwendungszweck 13648. Wer als Spender namentlich genannt werden möchte, trägt überdies ein "X" im Verwendungszweck ein.

Oder Online über die Internetseite des Portals direkt im Spendenprojekt für Döbeln.

Jede Spende kommt zu 100 Prozent an, alle Transaktionskosten trägt die Kreissparkasse Heidenheim.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel