Heidenheim Altes Backsteinhaus am Wedelgraben ist Geschichte

Heidenheim / hz 14.02.2018
Eine Lücke in der Bebauung ist in der Innenstadt nach dem Abriss eines Backsteinhauses Am Wedelgraben entstanden.

Wie der Besitzer Alexander Reinhardt erzählt, sei an dem Altbau bei einem Feuer im November 2015 ein nicht unerheblicher Schaden entstanden. In der Küche der Wohnung im zweiten Stock des Hauses war damals der Brand ausgebrochen.

Statt in die Renovierung des alten Hauses zu investieren, das auch energetisch nicht mehr auf der Höhe der Zeit gewesen sei, habe man sich für den Abbruch entschieden, sagte Reinhardt. Geplant ist nun der Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses, das mit vier Stockwerken größer ausfallen wird als die vorherige Bebauung.

Sieben möblierte Single-Apartments sowie eine größere und eine Penthouse-Wohnung sind darin geplant. Im Erdgeschoss soll ein Ladengeschäft Platz finden, für das man schon mit einem Betreiber im Gespräch sei, so Reinhardt. Bereits im Dezember soll der Neubau an dieser Stelle fertiggestellt sein.

Die Apartments sind für die kurzfristige Vermietung gedacht und könnten Studenten der Dualen Hochschule oder Berufspendler beherbergen, die nur unter der Woche hier leben.