Bildergalerie Abstimmung: Welcher Spielplatz soll schöner werden?

Bolzplatz Zanger Berg: Der Bolzplatz soll auf Vordermann gebracht werden. Dazu soll die Fläche eben gezogen und der Rasen neu eingesät werden. Zudem sollen zwei neue, randalesichere Alumassivtore, geräuscharm und mit Rückwand sowie ein Sitzmäuerchen angeschafft werden.
© Foto: Sabrina Balzer
Bolzplatz Zanger Berg: So soll das neue Fußballtor aussehen.
© Foto: Hersteller Fa. Benz
Spielplatz am Hahnenschnabel beim Naturfreundehaus: Geplant sind ein neues Spielhäuschen und eine neue Kletterkombination. Zudem kauft die Stadt einen Kletterwald als Ersatz für die abgebaute Zweiturmanlage. Auf dem Bild ist das alte Klettergerüst zu sehen.
© Foto: Sabrina Balzer
Spielplatz am Hahnenschnabel beim Naturfreundehaus: So soll die neue Kletterkombination aussehen.
© Foto: Hersteller SIK
Spielplatz am Hahnenschnabel beim Naturfreundehaus: So sieht das alte Spielhaus derzeit aus.
© Foto: Sabrina Balzer
Spielplatz am Hahnenschnabel beim Naturfreundehaus: So soll das neue Spielhäuschen aussehen.
© Foto: SIK
Spielplatz Brenzpark Süd: Die Spielfläche soll aufgewertet werden und das vorhandene Angebot ergänzt werden, indem eine Slackline – ein Balancierseil – zur Motorikschulung eingebaut wird. Zudem soll zur Schulung des Gleichgewichtssinnes eine Minivogelnestschaukel aufgebaut werden.
© Foto: Sabrina Balzer
Spielplatz Brenzpark Süd: Die Spielfläche soll aufgewertet werden und das vorhandene Angebot ergänzt werden, indem eine Slackline – ein Balancierseil – zur Motorikschulung eingebaut wird. Zudem soll zur Schulung des Gleichgewichtssinnes eine Minivogelnestschaukel aufgebaut werden.
© Foto: Sabrina Balzer
Spielplatz Brenzpark Süd: So soll die neue Minivogelnestschaukel im Brenzpark aussehen.
© Foto: Adobe Stock / tinadefortunata
Spielplatz Brenzpark Süd: So soll die neue Slackline aussehen.
© Foto: Adobe Stock / Stefan
Spielplatz Kistelberg in Mergelstetten:Eine neue Turmanlage soll die alte ersetzen. Sie bietet bei weniger Platzbedarf mehr Spielwert. Neben klettern, hangeln und balancieren können Kinder auch rutschen.
© Foto: Sabrina Balzer
Spielplatz Kistelberg in Mergelstetten:Eine neue Turmanlage soll die alte ersetzen. Sie bietet bei weniger Platzbedarf mehr Spielwert. Neben klettern, hangeln und balancieren können Kinder auch rutschen.
© Foto: Sabrina Balzer
Spielplatz Kistelberg in Mergelstetten: So soll die neue Zweiturmanlage aussehen, die die marode alte ersetzen soll.
© Foto: Hersteller Kompan
Heidenheim / 08. Juni 2019, 04:00 Uhr
Aktion

Welcher Spielplatz soll schöner werden?

Bei dem neuen Vorhaben von Volksbank, HZ und Stadt können die Leser darüber abstimmen, wo in Heidenheim ein neues Spielgerät aufgebaut werden soll. Vier Standorte stehen zur Auswahl.