Heidenheim / Andreas Uitz  Uhr
In der Ploucquetstraße hat Anfang der Woche der Abriss zweier alter Gebäude begonnen.

Die Gebäude stehen schon seit einiger Zeit leer und wurden von der Essinger Wohnbau gekauft. Das Unternehmen, das bereits das Ploucquet-Areal bebaut hat, plant, die alten Gebäude mit den Nummern 20 und 22 abzubrechen und an dieser Stelle einen Neubau mit Wohnungen zu errichten. Der Abbruch wird mit öffentlichen Geldern gefördert, weil das Grundstück im Sanierungsgebiet liegt.

In dem Neubau, der im ersten Halbjahr 2021 fertiggestellt werden sein soll, werden 20 Wohnungen und ein Büro im Erdgeschoss entstehen. Die Wohnungen haben unterschiedliche Zuschnitte zwischen Ein-Zimmer-Wohnungen mit 30 Quadratmetern und einer Penthouse-Wohnung mit 120 Quadratmetern Wohnfläche.

Die Essinger Wohnbau kooperiert bei dem Neubau mit der Stiftung Haus Lindenhof, die hier in einem Büro ambulante Strukturen für die Begleitung von Menschen mit Behinderung schaffen will. Im Obergeschoss des Neubaus sollen fünf Ein-Zimmer-Apartments für Menschen mit leichter Behinderung entstehen.

An der Ploucquetstraße sollen Anfang Mai zwei Gebäude abgerissen werden. Die Essinger Wohnbau will hier einen weiteren Komplex mit insgesamt 20 Wohnungen errichten.