Heidenheim 26 Katzen suchen ein Zuhause

26 Katzen hat der Kreistierschutzverein binnen weniger Tage aufgenommen. Sie suchen nun ein neues Zuhause.
26 Katzen hat der Kreistierschutzverein binnen weniger Tage aufgenommen. Sie suchen nun ein neues Zuhause. © Foto: privat
Heidenheim / HZ 06.12.2018
Eine ganze Ladung Katzen ging kürzlich beim Kreistierschutzverein in Heidenheim ein: 26 Katzen aus zwei Würfen wurden dort innerhalb weniger Tage aufgenommen.

Der erste Wurf stammt aus Gussenstadt. Nach dem Tod eines Bauernhofbesitzers war die dort lebende Katze herrenlos. Der Kreistierschutzverein hat daraufhin die Mutterkatze und ihre verwilderten Jungen aufgenommen.

Inzwischen wurden 16 Katzen kastriert und suchen nun ein neues Zuhause. Vier der Jungtiere sind laut dem Kreistierschutzverein immer noch wild und können daher nur an andere Bauernhöfe vermittelt werden. Die restlichen Katzen seien inzwischen jedoch zutraulich geworden und suchen nun neue Familien, die sie aufnehmen können.

Ebenfalls auf Vermittlung hoffen die zehn Kätzchen des zweiten Wurfes, der in einem Bauernhof in Heidenheim gefunden wurde. Anfangs hatten die Tiere noch mit einem leichten Katzenschnupfen zu kämpfen, inzwischen wurden aber alle geimpft.

Wer Interesse daran hat, den Katzen ein neues Zuhause zu schenken, kann sich an den Kreistierschutzverein wenden unter Tel.07321.41100.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel