Heidenheim 1700 Kinder rannten im Brenzpark für den guten Zweck

Rund 1700 Kinder liefen am Freitag im Brenzpark ihre Runden, um Spenden für soziale Einrichtungen zu sammeln.
Rund 1700 Kinder liefen am Freitag im Brenzpark ihre Runden, um Spenden für soziale Einrichtungen zu sammeln. © Foto: Markus Brandhuber
Heidenheim / ui 22.07.2018
Zum zehnten Mal fand am Freitag kreisweit die Aktion „Schulen laufen für Kinder“ statt und anlässlich des Jubiläums trafen sich rund 1700 Kinder aus zehn Heidenheimer Schulen im Brenzpark.

Eine halbe Stunde lang liefen sie eine 250-Meter-Runde nach der anderen und hatten dabei jede Menge Spaß. Pro Runde soll ein Cent an eine soziale Einrichtung gespendet werden. Allein im Brenzpark kamen rund 26 400 Runden zusammen.

Der Organisator des Schülerlaufs, Thomas Weinöhrl, spricht von einem sehr großen Erfolg, die halbstündige Veranstaltung sei ohne Komplikationen oder Verletzungen über die Bühne gegangen. Seinen Berechnungen zufolge liefen die Kinder in Summe 6600 Kilometer bei einer Durchschnitts-Rundenzahl von 16.

Auch im gesamten Landkreis beteiligten sich Weinöhrl zufolge rund 3400 Kinder von 21 Schulen an den Läufen.

Die Kinder können sich Sponsoren suche, beispielsweise die Eltern, die pro gelaufene Runde des Schülers einen Cent spenden. Die Spenden werden von den Schulen gesammelt und sollen im Herbst gebündelt an soziale Einrichtungen in der Region übergeben werden, die sich um Kinder kümmern.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel