Heidenheim / Manfred F. Kubiak Rock, Pop, Soul und mehr bei der Heidenheimer Musiknacht am 11. Mai.

Die nächste Musiknacht kommt bestimmt. Und es steht auch schon fest, wann: Am 11. Mai trifft man sich heuer, und mit von der Partie sind 15 Bands in 14 Lokalen.

Wobei ein Lokal eher die Bezeichnung Ort verdient. Dabei handelt es sich um die sogenannte Eröffnungsbühne, die auf dem Eugen-Jaekle-Platz aufgebaut sein wird. Dort zu hören sein wird dann, mit Rock und Blues, die Band „Cold Shot“.

Bildergalerie Knapp 2000 Besucher bei der Heidneheimer Musiknacht

Ansonsten werden während der um 20.30 Uhr beginnenden Musiknacht die folgenden Bands in den folgenden Lokalen zu erleben sein: „The Champs“ mit Rockabilly und Country Music in „Tinas Bar“. „Leeza“ mit Pop und Rock im „Felsen“. „Tonwerk“ mit Rock und Rock ‚n’ Roll im „Bistro am Flügel“. „N8Akustik“ mit Rock und Pop im „Samocca“. „Pig Ass & the Hoodlums“ mit Rock ‚n’ Roll im „Warsteiner-Seminar“.

„Draxxlon“ mit Rock und Pop im „Stilbruch“. Die „Herman Hill Band“ mit Funk und Soul im Café „Zollamt“. „Salt ‚n’ Mokka“ mit Rock und Soul im „Mohren“. „Liberty“ mit Party-Rock in „Jack’s American Bar“, „Unskilled“ mit Cover-Rock in der „Kleinen heilen Welt“. „Bretthart“ mit Classicrock im Kultursalon des „Stattgartens“.

Knapp 2000 Besucher waren bei dem Event in der Innenstadt unterwegs. Der Veranstalter ist zufrieden, auch wenn er mehr Potenzial in Heidenheim sieht.