Bereits am Dienstag war weitgehend klar, dass der 1. FC Heidenheim sich von seinem Torjäger Robert Glatzel trennen würde. Jetzt hat der FCH das auch offiziell bestätigt: In einer Pressemitteilung heißt es, dass Glatzel auf eigenen Wunsch den 1. FC Heidenheim 1846 verlasse. Der 25-Jährige schließe sich ab sofort Cardiff City an.

Der FCH bestätigte auch, dass der Wechsel des 25-jährigen Angreifers zum Club aus der walisischen Hauptstadt dem Verein eine Rekordtransfersumme einbringe. Die Höhe wird in der Mitteilung nicht genannt, aber es ist die Rede von 6 Millionen Euro. Glatzels Vertrag in Heidenheim wäre nur noch bis zum Ende dieser Saison gültig gewesen.

FC Heidenheim verliert einen Leistungsträger

FCH-Manager Holger Sanwald sagt zu dem Rekord-Transfer: „Mit Robert verlässt uns ein absoluter Leistungsträger, der mit seiner fantastischen Entwicklung einen erheblichen Anteil am starken Abschneiden in unserer letzten Spielzeit hatte. Spätestens mit seinen drei Treffern im DFB-Pokal gegen den FC Bayern München hat er sich bei Vereinen in den Fokus gespielt, die finanziell über völlig andere Mittel verfügen als wir. Das ist im Profifußball der natürliche Lauf der Dinge, dessen wir uns immer bewusst sein müssen.“

Glatzel hatte auch in jüngster Zeit geglänzt: „Mit seinem Dreierpack beim Max Liebhaber-Pokal gegen den FC Middlesbrough während der Vorbereitung hat er auch auf dem englischen Markt nochmals für zusätzliches Aufsehen gesorgt.

Mit Glatzels Wechsel muss der FC Heidenheim den Verlust eines Leitungsträgers verschmerzen, aber Sanwald betont auch: „Das Angebot von Cardiff City ist nicht nur für Robert hochattraktiv, sondern beinhaltet auch den mit Abstand höchsten Transfererlös für unseren Verein, den wir bislang je erzielen konnten. Aus diesem Grund haben wir Roberts Wunsch entsprochen. Wir danken Robert für seinen Einsatz beim FCH und wünschen ihm sportlich und persönlich alles Gute für die Zukunft!“

Das waren Glatzels Leistungen für den FC Heidenheim

Robert Glatzel erzielte für den 1. FC Heidenheim 1846 in der vergangenen Saison in 29 Einsätzen wettbewerbsübergreifend 17 Tore und gab sechs Vorlagen. Der 1,93 Meter große Mittelstürmer kam im Juli 2017 ablösefrei vom 1. FC Kaiserslautern auf den Schlossberg und absolvierte in allen Wettbewerben 61 Partien für den FCH, in denen er insgesamt auf 24 Tore und zehn Vorlagen kam. Vor seiner Zeit in Kaiserslautern trug der gebürtige Münchner das Trikot des TSV 1860 München, des SV Wacker Burghausen, des SV Heimstetten und der SpVgg Unterhaching.

Das sagt Robert Glatzel zu seinem Abgang

„Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen des FCH, die es mir ermöglichen, diese neue sportliche Herausforderung anzunehmen, um in Cardiff meinen nächsten Karriereschritt gehen zu können. Auf der Insel in der Championship Fußball spielen zu dürfen, ist eine riesige Chance für mich. Ich bedanke mich außerdem ganz besonders bei all meinen Teamkollegen, dem Trainer- und Funktionsteam sowie den FCH-Fans für die gemeinsamen beiden Jahre. Beim FCH habe ich es geschafft, mich sportlich einen großen Schritt weiter zu entwickeln, weshalb Heidenheim für mich immer eine ganz besondere Station in meiner Karriere bleiben wird“, erklärt Robert Glatzel zu seinem Abschied.

Wer ist der neue Verein von Robert Glatzel?

Cardiff City ist in der walisischen Hauptstadt Cardiff beheimatet, nimmt aber am Spielbetrieb der englischen Fußballligen Teil. In der kommenden Saison tritt Robert Glatzel mit seinem neuen Klub in der zweitklassigen Championship an, nachdem Cardiff City in der letzten Spielzeit aus der Premier League abgestiegen war.

Das könnte dich auch interessieren: