Metzingen Zwei Frauen schlagen Räuber in die Flucht

Metzingen / SWP 09.01.2014

Zwei Frauen haben am Dienstagabend in Metzingen einen Räuber in die Flucht geschlagen.

Die 20 und 31 Jahre alte Frauen gingen von einer Bäckerei zu einer nahegelegenen Sparkassenfiliale in der Stuttgarter Straße, um dort eine Geldbombe einzuwerfen. Als die Jüngere der beiden den Nachttresor aufschloss, griff ein unbekannter Mann nach dem Jutebeutel, in dem sich die Geldbombe befand. Da die Frau den Beutel um ihr Handgelenk gewickelt hatte, gelang ihm der Raub nicht. Im weiteren Verlauf trat der Mann mit dem Fuß gegen das Knie der Frau und verletzte sie leicht. Die 32-Jährige trat daraufhin ebenfalls nach dem Mann und forderte ihn auf zu verschwinden. Der Täter rannte in Richtung Rathausplatz davon.

Der Räuber ist etwa 30 Jahre alt, zirka 1,85 Meter groß und hat eine stabile Figur. Er war unrasiert und hatte eine dunkle Steppjacke und eine Wollmütze an.

Hinweise nach dem Gesuchten werden an die Polizei in Metzingen unter Telefon 07123/924-0 erbeten.