Tübingen Zug macht Vollbremsung

Tübingen / SWP 04.04.2015

Ein 71-Jähriger überschritt am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr am Haltepunkt Lustnau verbotswidrig die Bahngleise. Der Fahrer eines aus Richtung Reutlingen herannahenden Regionalexpresses konnte das Erfassen des Mannes nur durch eine Schnellbremsung aus etwa 120 Stundenkilometern verhindern. Verletzt wurde niemand, auch die etwa 200 Reisenden im Zug blieben unversehrt. Der 71-Jährige wurde durch eine Streife des Bundespolizeireviers Tübingen in der Nähe des Haltepunktes gestellt.