Sonnenbühl Zu nah an steiler Kante

Sonnenbühl / SWP 23.05.2016

Ein 76-jähriger Stuttgarter musste am Freitagmittag von der Bergwacht aus unwegsamen Gelände bei Sonnenbühl geborgen werden.

Der Stuttgarter war mit einem Bekannten auf der L 230, der Gönninger Steige, unterwegs. Auf Höhe des Steinbruchs hielten sie an der Haltebucht für eine kurze Pause an. Hierbei wagte sich der Stuttgarter zu nah an die Kante des steil abfallenden Hangs. Aufgrund einer Unachtsamkeit rutschte er mehrere Meter tief ab. Sein Versuch, wieder hochzuklettern, scheiterte nicht nur, sondern er rutschte dabei noch tiefer ab, blieb dann verletzt an dem steilen Abhang liegen. Sein Begleiter alarmierte den Rettungsdienst.

Bergwacht und Feuerwehr bargen den Verletzten aus dem unwegsamen und gefährlichen Gelände bergen. Der Stuttgarter wurde mit starken Prellungen und Schürfwunden ins Krankenhaus gebracht.