Hechingen Zu heiß für Völkerball und Fußball

Andreas Ermantraut: Die Gesundheit der Kinder geht vor.
Andreas Ermantraut: Die Gesundheit der Kinder geht vor. © Foto:  
Hechingen / SABINE HEGELE 18.07.2015
Die Gesundheit der Kinder geht vor: Der Hitze wegen wurde das für gestern Nachmittag terminierte Fußball- und Völkerballturnier im Weiher abgesagt.

Tradition hat im Rahmen des Irma-West-Kinder- und Heimatfestes nicht nur der Seniorennachmittag zum Auftakt, sondern ebenso das Fußball- und Völkerballturnier der Hechinger Schulen im Weiherstadion. Dieses allerdings wurde gestern Morgen vom Verantwortlichen Andreas Ermantraut nach Absprache mit dem geschäftsführenden Schulleiter Stefan reits um 9.30 Uhr knapp 40 Grad gemessen wurden.

Gestützt wurde die Entscheidung von der Hechinger FeuerHipp kurzfristig abgesagt - weil bewehr, die zu diesem Zeitpunkt bereits eine Hitzewarnung übers Internet abgerufen hatte. Der Gesundheit der Kinder und Jugendlichen wegen auf den Sport-Nachmittag zu verzichten hatte auch der Bauhof-Mitarbeiter Robert Kuricini empfohlen - er hatte auf den Plätzen unverantwortbar hohe Temperaturen ermittelt.

Ganz auf das Völkerball- und Fußballturnier verzichten müssen die Schülerinnen und Schüler allerdings nicht. Andreas Ermantraut: "Wir werden den Sporttag zu Beginn des neuen Schuljahres nachholen." Zum einen, weil sich die Jungs und Mädels so sehr darauf gefreut haben. Zum anderen, weil ja sämtliche Vorbereitungen längst abgeschlossen waren - und auch die Pokale bereitstehen.

Ihren Fahrchips für die Fahrgeschäfte auf dem Vergnügungspark (die sonst immer am Freitagnachmittag ausgegeben werden) müssen die Schüler übrigens nicht nachtrauern - die bekommen sie natürlich trotzdem. Und zwar am Montagmorgen - da werden sie in den Schulen verteilt. Damit steht den Kindern und Jugendlichen wenigstens einem vergnüglichen Nachmittag auf dem Rummel nichts im Wege.