Zollernalbkreis Dauerregen hält Feuerwehren in Atem

Vera Heimann hat die Wassermassen beim Gassigehen sogar in einem kleinen Video festgehalten.
© Foto: Vera Heimann
Der Dauerregen führte im Raum Rangendingen zu Überschwemmungen. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.
© Foto: Feuerwehr Rangendingen
Der Dauerregen führte vor allem im Raum Rangendingen zu Überschwemmungen. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.
© Foto: Feuerwerh Rangendingen
Bahnunterführung zwischen Stetten und Boll musste wegen Überflutung gesperrt werden.
© Foto: Stephanie Apelt
Der Dauerregen führte vor allem im Raum Rangendingen zu Überschwemmungen. Die L 410 am Ortsausgang Richtung Haigerloch war überflutet
© Foto: Feuerwehr Rangendingen
Der Dauerregen führte im Raum Rangendingen zu Überschwemmungen. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.
© Foto: Feuerwehr Rangendingen
Grandioses Schauspiel: die Starzel mit dem Junginger Wasserfall.
© Foto: Robert Ehmann
Grandioses Schauspiel: die Starzel mit dem Junginger Wasserfall.
© Foto: Robert Ehmann
Galina Just sendet uns diese Hochwasser-"Impression" aus Stein.
© Foto: Feuerwehr Rangendingen
So sah es zwischen Ofterdingen und Bodelshausen aus.
© Foto: Sonja Buck
Auf unserer Facebook-Seite haben wir von Kevin Weber diese Aufnahme erhalten
© Foto: Kevin Weber
Auf Gemarkung Stetten, gleich beim Gasthof "Falken", sah es am Morgen so aus und Jens Mehnert hat fotografiert.
© Foto: Jens Mehnert
Der Boden konnte das Wasser vielerorts nicht mehr aufnehmen, wie hier zwischen Rangendingen und Haigerloch.
© Foto: Melanie Steitz
Hochwasseralarm hieß es am Montagmorgen in Bad Imnau: Die Feuerwehr rückte aus und beobachtete die Situation in der Eyach und im Laibebach. Beide Gewässer traten nach den starken Regenfällen am Wochenende über ihre Ufer.
© Foto: Gunar Haid
Und so sah die Starzel an der Abzweigung nach Stein aus.
© Foto: Melanie Steitz
Der Dauerregen führte vor allem im Raum Rangendingen zu Überschwemmungen. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.
© Foto: Feuerwerh Rangendingen
Der Dauerregen führte vor allem im Raum Rangendingen zu Überschwemmungen. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.
© Foto: Feuerwehr Rangendingen
Der Dauerregen führte vor allem im Raum Rangendingen zu Überschwemmungen. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.
© Foto: Feuerwehr Rangendingen
Der Dauerregen führte vor allem im Raum Rangendingen zu Überschwemmungen. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.
© Foto: Feuerwehr Rangendingen
Hechingen / 03. Februar 2020, 14:25 Uhr
Fahrbahn überflutet

Straße zwischen Stetten und Boll gesperrt

Die anhaltenden Regenfälle haben am Montagmorgen zu überfluteten Straßen geführt. Stellenweise gibt es kein Durchkommen mehr.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.