WOHIN AM WOCHENENDE: Kleine Fluchten aus dem Alltag

Die HZ-Volontärin hat ihre Koffer gepackt und fährt heute nach Berlin.
Die HZ-Volontärin hat ihre Koffer gepackt und fährt heute nach Berlin.
JUDITH MIDINET 24.08.2012

Drückende Hitze, laue Abende und tropische Nächte. Herrlich! Das ist ganz nach meinem Geschmack. Da kommt auch in unseren Gefilden endlich mal so richtig Urlaubsstimmung auf. Wenn die Temperaturen ein paar Tage mal stimmen, gehen einem die Ideen eigentlich gar nicht mehr aus: Grillen, Radfahren, Baden am See, Baden im Freibad, Open-Air-Konzerte oder abends einfach nur Sterne gucken. Hauptsache raus aus der Bude.

Schwierig wird es dann nur meistens am nächsten Morgen, wenn nicht gerade Wochenende ist, und man ein bisschen allzu lang den sommerlichen Nachthimmel angeschwärmt hat und auch der Jahresurlaub nicht gerade in die Sommerferien fällt. Aber was solls: Jetzt ist es einfach am Schönsten und das will ausgenutzt werden - und da reichen auch ein paar Tage, nicht viele müssen es sein, um den Alltag hinter sich zu lassen.

Deshalb werde ich, wenn Sie diese Zeilen lesen, schon auf dem gepackten Köfferchen am Bahnhof sitzen. Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Genau, es geht für ein langes Wochenende in die Hauptstadt - Großstadtluft schnuppern. Auf dem Programm stehen eine Spreefahrt und endlich eine Besichtigung des Reichstags. Es empfiehlt sich auch unbedingt eine Currywurst und einen Döner in Kreuzberg zu essen oder durch den Prenzlauer Berg zu flanieren.

Ach, Sie müssen zuhause bleiben? Gar nicht schlimm. Denken Sie ans Grillen, Chillen, Baden, Radfahren. . . sollten Ihnen doch die Ideen ausgehen, dann ist auch hier am Rande der schönen Alb was los. In Bittelbronn feiert der Sportverein drei Tage sein 90. Jubiläum. Heute Abend geht es los mit der Hüttenparty mit Ex-Klostertaler Geri und Alex Pezzei.

Fans von Pop-Musik sollten am Samstagabend den Fernseher anschalten, um dem Hechinger Andrew Fischer bei der Castingshow X-Factor die Daumen zu drücken.

Prominente Gäste sind am Sonntag im Hechinger Kino Schwanen zu Gast: Die Schauspieler Stefan Schad und Ulrich Gebauer stellen ihren neuen Kinofilm "Die Kirche bleibt im Dorf" vor.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel